Methoden > Investitionstest

Infos über den Konjunkturtest

Termine

Konjunkturtest (monatlich)
  • 30.10.2019, 14:00
  • 28.11.2019, 14:00
  • 08.01.2020, 14:00

Downloads

Aktueller Konjunkturtest
Aktueller Investitionstest

Der WIFO Investitions- und Konjunkturtest ist Teil der harmonisierten Konjunkturumfragen der EU.

Methodenbeschreibung des WIFO Investitionstests

Einleitung

Der WIFO-Investitionstest ist eine halbjährlich stattfindende Befragung von Unternehmen zu ihrer Investitionstätigkeit. Auch hier ist das Hauptziel, über relevante ökonomische Daten zu verfügen, bevor diese von den statistischen Ämtern zur Verfügung gestellt werden können.

Geschichte

Wie auch den Konjunkturtest wird der WIFO-Investitionstest seit 1964 durchgeführt und ist seit 1996 Teil des "harmonisierten Programms" der EU. Der Investitionstest erfasst - in verschiedenen Varianten - die Unternehmen der Sachgütererzeugung, des Bauwesens, sowie Elektrizitätserzeuger und kommunale Versorgungseinrichtungen.

Das Befragungskonzept

Im Rahmen des WIFO-Investitionstests werden von den Unternehmen Umsätze, Investitionsvolumen, Marketing- und Forschungsaufwendungen für die letzten beiden Jahre, sowie die Umsatzziele und Investitionspläne für das laufende und das kommende Jahr erhoben. Diese werden dann auf Branchenebene hochgeschätzt und zeigen so vergangenes und antizipertes Investitionsverhalten der österreichischen Unternehmen. Daneben werden auch noch weitere Faktoren, wie zum Beispiel Cash-flow-Quote, Marktanteile und Investitionsmotive erfasst.

Die Verwendung der Ergebnisse

Zur Information der Öffentlichkeit über die zu erwartende Investitionstätigkeit der österreichischen Wirtschaft werden die Ergebnisse des WIFO-Investitionstests zwei Mal jährlich in den WIFO-Monatsberichten veröffentlicht und den teilnehmenden Unternehmen selbstverständlich kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Investitionstest ist aber auch für die mikroökonometrische Forschung von hohem Wert, da die erhobenen Daten ein recht umfassendes Bild der Unternehmen liefern.